CDU Nordbaden

Die CDU für Nordbaden.
Heidelberg am Neckar
Karlsruher Schloss
Wasserturm und Friedrichsplatz Mannheim
Historische Altstadt Calw
Idyllischer Nordschwarzwald
Kurhaus Baden-Baden
Schloss Bruchsal
Marktplatz Freudenstadt

Presse

17. April 2018

Bezirksvertreterversammlung in Niefern-Öschelbronn

Nordbaden/Niefern. Am vergangenen Samstag (14. April) kamen die Vertreterinnen und Vertreter der CDU-Kreisverbände aus ganz Nordbaden in Niefern-Öschelbronn zusammen, um die Weichen für die Europawahl im Mai 2019 zu stellen. Die vier einflussreichen Bezirksverbände der CDU Baden-Württemberg nominierten an dem Tag in zeitgleich stattfindenden Versammlungen die Bewerber/-innen und Ersatzbewerber/-innen für die Landesliste zur Europawahl.

Bezirksvorsitzender und Landwirtschaftsministers Peter Hauk MdL (Adelsheim) konnte rund 200 Teilnehmer im Ameliussaal der Kirnbachhalle Niefern begrüßen, darunter den EVP-Fraktionsvorsitzenden Manfred Weber MdEP, den Parlamentarischen Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel MdB, den CDU-Kreisvorsitzenden Gunther Krichbaum MdB sowie Nieferns Bürgermeisterin Birgit Förster.

Bei der anschließenden Wahl wurde der Europaabgeordneten Daniel Caspary (Weingarten) mit 91,2 % der Stimmen auf Landeslistenplatz 2 gewählt. Bereits im Dezember folgte der Bezirksvorstand einstimmig dem Vorschlag des Bezirksvorsitzenden Peter Hauk, Daniel Caspary als nordbadischen Spitzenkandidaten der Versammlung vorzuschlagen. Seit Juli 2017 ist Caspary Vorsitzender der insgesamt 34 deutschen CDU/CSU-Abgeordneten im Europäischen Parlament und steht damit an der Spitze der größten nationalen Delegation des Europäischen Parlaments. Als dessen Ersatzbewerber konnte sich Dr. Alexander Becker (Ötigheim) durchsetzen.

Die weiteren Listenplätze wurden wie folgt gewählt:

Platz Bewerber   Ersatzbewerber
7 Moritz Oppelt (Neckargemünd)   Heike Gäbler (Ebhausen)
11 Agnès Thuault-Pfahler (Reilingen)   Dr. Anemone Bippes (Baden-Baden)
16 Isabel Pfeil (Bretten)   Carsten Mohrhardt (Stutensee)
20 Peter Olszewski (Pforzheim)   Nadine Petri (Mühlacker)
30. Januar 2018

Erfreut zeigte sich der Bezirksvorsitzende der CDU Nordbaden, Peter Hauk MdL, über aktuelle Personalentscheidungen in der Bundespolitik. Der CDU-Kreisvorsitzende in Rhein-Neckar, Dr. Stephan Harbarth MdB, wurde von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion erneut zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt. „Dr. Harbarth ist ein erfahrener und hoch kompetenter Politiker, der für Baden-Württemberg und speziell für Nordbaden eine wichtige Rolle in der Bundestagsfraktion und damit in der Bundespolitik einnimmt. Seine langjährige Erfahrung wird eine große Bereicherung für die Politik, insbesondere die Rechts- und Innenpolitik, in Berlin sein. Wir gratulieren ihm zu seiner Wahl und wünschen ihm für diese verantwortungsvolle Position viel Erfolg und Gottes Segen“, so Peter Hauk.

 

Herzliche Glückwünsche schicke der Bezirksverband ebenfalls an die beiden nordbadischen Bundestagsabgeordneten Alois Gerig (Neckar-Odenwald-Kreis) und Gunther Krichbaum (Enzkreis). Der Landwirtsmeister Alois Gerig wird auch künftig dem Ausschuss für Landwirtschaft und Ernährung im Deutschen Bundestag vorsitzen. „Alois Gerig ist der richtige Mann an dieser, gerade auch für uns im Land bedeutenden Position. Sowohl in den derzeit laufenden Koalitionsverhandlungen, als auch im Tagesgeschäft der Landwirtschaftspolitik hat Gerig eine bedeutende Stimme, die auf Sachverstand und Fachwissen beruht“, so der Bezirksvorsitzende. Der Wirtschaftsjurist Gunther Krichbaum bleibt Vorsitzender des Bundestagsausschusses für die Angelegenheiten der Europäischen Union, den er bereits seit 2007 leitet. „Mit Gunther Krichbaum schickt die nordbadische CDU einen hervorragenden Europapolitiker in dieses bedeutende Amt“, freut sich Hauk.

20. Dezember 2017

Einstimmig folgte der CDU-Bezirksvorstand dem Vorschlag des Bezirksvorsitzenden und Landwirtschaftsministers Peter Hauk MdL (Adelsheim), den Europaabgeordneten Daniel Caspary (Weingarten) bei der am 14. April 2018 stattfindenden Bezirksvertreterversammlung zur Aufstellung der Kandidaten für die Europawahlen 2019 als Kandidaten vorzuschlagen.

Der Bezirksvorsitzende und Minister für den ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, dankte Caspary für seinen engagierten Einsatz vor Ort für Europa. "Wichtig ist auch, dass der Regierungsbezirk Karlsruhe nach langen Jahren wieder im Parteipräsidium der CDU in Berlin vertreten ist", fügte er hinzu. Seit Juli 2017 ist Caspary Vorsitzender der insgesamt 34 deutschen CDU/CSU-Abgeordneten im Europäischen Parlament und steht damit an der Spitze der größten nationalen Delegation des Europäischen Parlaments. In seiner Funktion als Stimme der Union in Brüssel und Straßburg nimmt der Weingartener an den Sitzungen des Bundespräsidiums und Bundesvorstandes der CDU in Berlin teil. "Ich danke den Mitgliedern des Bezirksvorstandes für das Vertrauen und freue mich jetzt gemeinsam mit Rückenwind in das Nominierungsjahr 2018 zu starten", erklärte Caspary.

Die Nominierungsveranstaltung des CDU Bezirksverbandes Nordbaden findet am 14. April 2018 statt. Die Planungen für die Veranstaltung, die im Landkreis Freudenstadt oder im Enzkreis stattfinden wird, laufen auf Hochtouren. Drei Wochen später am 5. Mai 2018 findet im Anschluss daran die abschließende Nominierungsveranstaltung der CDU Baden-Württemberg für ihre Landesliste statt.

Foto: © Fabry

04. September 2017

Peter Hauk mit 87,7 Prozent als nordbadischer CDU-Bezirksvorsitzender bestätigt

Aglasterhausen. Innenminister Thomas Strobl und EU-Kommissar Günther Oettinger kamen beide nach Aglasterhausen, um Delegierte und Parteifreunde auf den bevorstehenden Wahlkampf einzustimmen. Darüber hinaus standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Hier wurde Landtagsabgeordneter Peter Hauk mit 87,7 Prozent der Stimmen zum Bezirksvorsitzenden der CDU Nordbaden wiedergewählt. Der baden-württembergische Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz geht damit in seine dritte Amtszeit als Bezirkschef.

Nachfolgend die weiteren Wahlergebnisse: Stellvertretende Bezirksvorsitzende Bettina Meier-Augenstein, Hedwig Prinz und Georg Wacker MdL; Schatzmeister Axel E. Fischer MdB; Pressereferent Steffen Wurm; Schriftführer Kai Whittaker MdB; Internetbeauftragter Karl Knopf; Mitgliederbeauftragter David Ruf; Beisitzer Alexandra Tatjana Baur, Frank Burkard, Katharina Dörr, Alexander Föhr, Dr. Mark Fraschka, Carl Christian Hirsch, Andrea Leitner-Leinbach, Rosemarie Röhm-Frenzel, Boris Schmitt und Nicolas Zippelius.

Vertreter der elf Kreisverbände sind künftig Thomas Blenke MdL (KV Calw), Karl Klein MdL (KV Rhein-Neckar), Joachim Kößler MdL (KV Karlsruhe-Land), Gunther Krichbaum MdB (KV Enzkreis/Pforzheim), Nikolas Löbel (KV Mannheim), Dr. Karl A. Lamers MdB (KV Heidelberg), Ralf Müller (KV Baden-Baden), Ehrenfried Scheuermann (KV Neckar-Odenwald), Tobias Wald MdL (KV Rastatt), Ingo Wellenreuther MdB (KV KA-Stadt) und Andreas Züfle (KV Freudenstadt).

Ausgerichtet wurde der Parteitag von dem gastgebenden Kreisverband Neckar-Odenwald sowie dem CDU-Gemeindeverband Aglasterhausen.

14. Mai 2017

„Auf unserer letzten Bezirksvorstandssitzung ist es uns gelungen, die Position des Bezirksgeschäftsführers zum 1. Mai neu zu besetzen“, freut sich der Bezirksvorsitzende der CDU Nordbaden, Landwirtschaftsminister Peter Hauk MdL. Nachfolger für Christian Mildenberger, der am 1. März 2017 zum neuen Landesgeschäftsführer der CDU Baden-Württemberg bestellt wurde, ist der 28-jährige Bankkaufmann Jan Inhoff, seit 2013 Kreisgeschäftsführer der CDU im Neckar-Odenwald-Kreis.

Künftig wird er nun neben der Kreisgeschäftsstelle auch die Bezirksgeschäftsstelle in Mosbach leiten. Jan Inhoff ist bereits seit vielen Jahren in der CDU und Jungen Union aktiv und engagiert sich kommunalpolitisch als Ortschafts- und Gemeinderat in seiner Heimatgemeinde Waldbrunn. In seiner mehrjährigen Tätigkeit als Kreisgeschäftsführer konnte er sich bereits vielfältig und umfangreich Erfahrung in den Parteiaufgaben erarbeiten und führte mehrere Wahlkämpfe.

„Ich möchte mich an dieser Stelle ausdrücklich bei Christian Mildenberger für sein großes Engagement und die geleistete Arbeit sehr herzlich bedanken und freue mich auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Jan Inhoff“, so Hauk. Schwerpunkt werde in diesem Jahr die Bundestagswahl im September sein, bei der man wieder zwölf Abgeordnete aus Nordbaden nach Berlin schicken wolle.

Der CDU-Bezirksverband Nordbaden ist mit knapp 17.000 Mitgliedern einer von vier Bezirksverbänden in Baden-Württemberg und umfasst das Gebiet des Regierungsbezirks Karlsruhe.

12. November 2016
		Neugewählter KPV-Bezirksvorstand

Neugewählter KPV-Bezirksvorstand

Am Samstag, 12. November 2016 hat die Kommunalpolitische Vereinigung (KPV) der CDU Nordbaden einen neuen Bezirksvorstand gewählt. Mit rund 50 teilnehmenden Mitgliedern war die Veranstaltung in der Sportgaststätte ,,Zur Südstadt" in Karlsruhe durchaus gut besucht. Besonders erfreulich war, dass Mitglieder aus nahezu allen Kreisverbänden, den Weg nach Karlsruhe auf sich genommen haben.

Der bisherige Vorsitzende, Oberbürgermeister Julian Osswald, stand zur Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Er begründete seine Entscheidung in sehr ehrlicher Weise damit, dass er aus zeitlichen Gründen dem Amt des Vorsitzenden der KPV Nordbaden nicht die Aufmerksamkeit widmen könne, die es verdiene. Er wolle den Weg frei machen für einen Neuanfang, so der 51-jährige Freudenstädter Oberbürgermeister.

Als dessen Nachfolger stellte sich sein Amtskollege aus Rheinstetten, Oberbürgermeister Sebastian Schrempp, zur Wahl, der auch mit großer Mehrheit den Vorsitz der KPV Nordbaden übernehmen konnte. Mit Dank für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen nahm er die Wahl an. Als Kommunalpolitiker ,,durch und durch" freue er sich sehr, die anstehenden Themen der Kommunen sowie deren Interessen in den Blickpunkt der Landes- und Bundesregierung zu rücken. Dies sei nun umso wichtiger geworden, da Oberbürgermeister, Bürgermeister und Landräte seit 2016 kein Mitglied einer Fraktion im baden-württembergischen Landtag mehr sein dürften.

Bei der Wahl zu den Stellvertretern wurde die Karlsruher Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Als neue Stellvertreter wurden Stadträtin Bettina Meier-Augenstein aus Karlsruhe sowie der Mannheimer Bezirksbeirat Christian Stalf gewählt. Ebenfalls aus Mannheim kommt der neu gewählte Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Thorsten Hanusek. Im Amt des Schriftführers wurde schließlich Michael Till, Gemeinderat aus Brühl, wiedergewählt. Damit besteht der geschäftsführende Bezirksvorstand aus einer Mischung von alten und neuen Gesichtern, von der man sich neue Impulse für die zukünftige Arbeit der KPV Nordbaden verspricht.